Kinderwunsch

Jedes 6. bis 7. Paar in Deutschland bleibt ungewollt kinderlos. Dieses sensible Thema ist oft eine erhebliche psychische Belastung für betroffene Paare.
Die Frage nach dem Kinderwunsch mit der Unterstützung aus der TCM, kommt häufig in einer TCM Praxis vor und wird zusätzlich zur schulmedizinischen Behandlung (Insemination, IVF, ICSI)  in Anspruch genommen.

Die chinesische Medizin soll hier die Möglichkeit haben den Organismus körperlich und mental zu stabilisieren und die möglich auftretenden Nebenwirkungen lindern.

Mit Hilfe der TCM sollen Disharmonien im Organismus behandelt und die schulmedizinischen Behandlungen (Insemination, IVF, ICSI) unterstützt werden.

Je nach Ursache der Kinderlosigkeit sollten 2-6 Monate eingeplant werden!

Es besteht die Möglichkeit auch den Partner zu behandeln!

Folgende Diagnosen beim Mann können mit der TCM therapiert werden:

  • geringe Beweglichkeit der Spermien
  • geringe Anzahl der Spermien
  • Verformung der Spermien

Selbstverständlich kann die TCM beim Kinderwunsch auch separat angewendet werden!

Hinweis:
Die chinesische Anamnese unterscheidet sich deutlich von der konventionellen Medizin, sodass bei schulmedizinisch nicht auffindbarer Ursache, in der TCM Anhaltspunkte diagnostiziert werden können.

Für Fragen stehe ich Ihnen gern telefonisch zur Verfügung!